F I N I S

Hier und heute endet jener Teil dieses Blogs, der über Wille, Werk und Mich berichtete.

Eine UAISPL war so nie vorgesehen, was nicht ausschließt dass sie eines Tages entsteht oder in anderer Form bereits existiert.

Eine Finanzkrise gibt es nur, wenn sie sprachlich in die Welt gesetzt wird.

Wille, Werk und Mich sind reale Figuren in fiktiven Texten oder fiktive Figuren in einer gestalteten Realität.

Lisaweta Quote bleibt verschollen oder taucht eines Tages wieder auf.

Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr, hat Martin Walser sinngemäß formuliert.

Und Juli Zeh sagt:

„Ich finde den Unterschied zwischen Fiktion und Wirklichkeit marginal…Ich habe große Schwierigkeiten, diesen Unterschied dingfest zu machen.“

Dieser Blog heißt LIT*OS; er enthält Texte über Literatur, Orte und Spuren und – natürlich Literatur.