Zitat (9)

Zwischen entleerten, ausverzehrten, zackenrandrissigen, zackenranddeckeligen, zackenrandsplissigen Konservenbüchsen, zerknülltem, zerknüttertem, zerknautschtem Stullenpapier und kaputten, abgepellten, weggeworfenen, weggestreuten, ausgenutschten, ausgelutschten Eierschalen suchen sie die blaue Blume.

Arno Holz (1863 – 1929)

Dieser Beitrag wurde unter Zitat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Zitat (9)

  1. Die Blume als Metapher für Phantasie, eine Welt der Vorstellung, eine Wirklichkeit, die nicht nur Zwecken gehorcht. Sprache die gestaltet und für und an sich ist. Eine starke Verweisung auf Wesentliches.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.