Ein Zeitgenosse aller Zeiten

250. Geburtstag von Friedrich Schiller (10.11.1759 – 9.5.1805)

Ein Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten ist die Wiedereröffnung des Schiller-Nationalmuseums in Marbach am Neckar nach dessen umfassender Sanierung, am 10. November 2009.  An diesem Tag wird das Gebäude mit einer neuen Dauerausstellung zur Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts, einem Bistro und Shop sowie museumspädagogischen Räumen für die neue Literaturschule des Museums der Öffentlichkeit in neuem Licht präsentiert. In der Marbacher Stadthalle findet ein Festakt statt. Es sprechen u. a. Bundespräsident Horst Köhler und der Philosoph und Schriftsteller Rüdiger Safranski.

images„Wir denken immer, jeder muss doch Lust auf Freiheit haben. Das ist aber nicht so. Heute sagen viele: Sicherheit ist mir viel wichtiger. Wer die Freiheit liebt, muss mehr Risiken in Kauf nehmen. Eine Kultur der Lust auf die Freiheit muss in jeder Generation unter jeden Verhältnissen immer wieder geschaffen werden.

Die Frage, wie der Mensch freiheitsfähig wird, war Schiller ein ganz großes Anliegen. Er wollte einen Beitrag leisten, damit sich die innere Freiheitsfähigkeit der Menschen entwickeln kann. Und dafür setzt er in seinem Verständnis die Kunst. Sie ist für ihn ein wichtiger Übungsplatz für die Freiheit.“ (Rüdiger Safranski)